Qualitätsmanagement

Das Stoffwechsel-Centrum hat von Beginn an die internen Arbeitsabläufe qualitätsorientiert strukturiert.

Was bedeutet Qualitätsmanagement?

Die Mitarbeiter des Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrums: Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel, sehen sich als Teil eines kontinuierlichen Qualitätsprozesses, dessen Ziele gemeinsam definiert wurden.

"Gemeinsam für Ihre Gesundheit: Herausragende medizinische Versorgung, exzellente Wissenschaft und hohe Kompetenz der Pflege"

Diese Vision erfordert die ständige Überprüfung und Anpassung der Strukturen und Prozesse an die sich ändernden Bedürfnisse der Patienten. Qualität in diesem Sinne verstehen wir als ständigen Prozess der Auseinandersetzung mit unserer alltäglichen Arbeit mit dem Ziel kontinuierlicher Verbesserung zum Erreichen optimaler Ergebnisse.

Der Bereich Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel verfügt von daher über mehrere regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel, die der Überprüfung der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dienen.


Welche Standards werden für die Struktur und Prozessqualität umgesetzt?

Sämtliche Arbeitsbereiche verfügen über Arbeitsplatzbeschreibungen und prozessorientierte Festlegungen der Arbeitsabläufe. Diese werden in einem wöchentlichen Qualitätszirkel erarbeitet und überprüft. Die Ergebnisse dieser Arbeit stehen allen Mitarbeitern in einem Suchwort-gestützten Qualitätshandbuch im Intranet ständig zur Verfügung.

Nach oben

Adminstrative Standards:

  • Ambulante Patientenaufnahme
  • Stationäre Patientenaufnahme
  • Aktenführung für ambulante/stationäre Patienten
  • Archivverwaltung
  • Terminvereinbarung für Erstvorstellung
  • Terminvereinbarung für Folgetermine
  • Richtlinien für Telefonate

Pflegestandards

  • Aufnahme ambulanter/stationärer Patienten
  • Blutentnahmen
  • Einzelschulung
  • Insulininjektion
  • BZ-Bestimmung
  • Blutdruckmessung
  • Dokumentation
  • Aktenführung
  • Erhebung der Vitalparameter
  • Diabetisches Fuß-Syndrom
  • Erhebung der Pflegeanamnese
  • Erhebung der Sozial-, Diabetes-, Ernährungsanamnese
  • Medikamentenanamnese

Labor:

  • Teilnahme an Ringversuchen
  • Präanalytik

Medizinische Standards

  • Erstvorstellung ambulante/stationäre Patienten
  • Verlaufsvorstellungen ambulante Patienten
  • Arztbriefschreibung

Was bedeutet Ergebnisqualität?

Die Datendokumentation ermöglicht die Analyse der Diagnostik und der Therapieergebnisse. In wöchentlichen Sitzungen werden die monatlichen, halbjährlichen und Ein-Jahres-Daten zu den wesentlichen Therapiezielen analysiert. Die Probleme der Patienten mit Werten oberhalb der 75sten Perzentile des Therapieziels werden individuell dargestellt, diskutiert und das weitere Vorgehen festgelegt.

Die Behandlungsergebnisse werden in 6-monatigen Intervallen zusammengestellt an den vorgegeben Zielen gemessen. Die Analyse wird den Hausärzten als zusätzliche Information begleitend zum Arztbrief übermittelt und regelmäßig unter der Überschrift Qualitätsbericht in der Webseite dargestellt.

Nach oben

Was bedeutet Ergebnisqualität Bereich Diabetes?

HbA1c

Urinalbumin

LDL-Cholesterin

Blutdruck

Body-Mass-Index